13. September 2011

Eine Herde wilder Pferde | Die Spiegelburg | 2011

 

Die Pferdeherde hat sich über die ganze Koppel verteilt. Doch wenn sie zum Reiten abgeholt werden, kommen alle Pferde ganz schnell ans Gatter.

Ein spannendes Ablegespiel, bei dem neben Schnelligkeit auch die Augen-Hand-Koordination gefördert wird.

„Eine Herde wilder Pferde“ ist unser neues Karten-Puzzle-Spiel beim Verlag „Die Spiegelburg“.

Auch dieses Mitbringspiel erscheint in der Reihe „Pferdefreunde“.

 

 

 

 

 

 

Bei diesem Spiel besitzt jeder Spieler einen identischen Satz  mit Pferdekarten.  Auf ein Kommando versuchen alle eine vorgegebene Kombination aus ihren Karten zusammenzulegen. Wem dieses als erstes gelingt, der ruft schnell „Abteilung halt!“. Nun wird kontrolliert, ob alles richtig ist. Stimmt es überein, dann erhält der Spieler einen Siegpunkt. Stimmt es nicht, geht er leer aus. Wer bei Spielende die meisten Punkte hat, der gewinnt nicht nur das Spiel, sondern auch eine hübsche Siegerkokarde, die dem Spiel als besonderes Bonbon beiliegt.

Eine Herde wilder Pferde


Kommentarfunktion ist deaktiviert.