2. September 2010

Ruhr 2010 | Kinder erfinden Spiele

Ruhr 2010Anfang des Jahres wurden 1175 Schulen aus dem Gebiet der Region Kulturhauptstadt 2010 – Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1 bis 3 – aufgerufen, ein eigenes Spiel zu entwickeln. Die Erfinder des besten Spiels sollten mit einem Pokal, einer Urkunde, einem Spielepaket und einem Projekttag mit uns belohnt werden. Eine Jury, der wir angehören durften, sollte aus allen Einsendungen (Spiele von Schulen aus 13 Städten waren im Rennen!) eine Gewinnerklasse ermitteln.
Neben uns als Vertreter der Spiele-Autoren-Zunft waren noch Melanie Kemner (RUHR.2010 GmbH), Uwe Mölter (Fachgruppe Spiel) und Lars Thoms (Fachhochschule Dortmund, Arbeitsstelle für Spielforschung und Freizeitberatung) mit in der Jury. Einen ganzen Tag lang spielten wir jedes einzelne Spiel um am Ende dann den Sieger küren zu können. Obwohl alle Spiele sehr liebevoll gestaltet wurden und auch viele innovative Ideen lieferten, machte doch ein Spiel ganz klar das Rennen.

Hier lest ihr mehr über das Gewinner-Spiel „Ruhrpott-Party“.

RUHR 2010 Flyer

Im September haben wir dann unser Versprechen wahr gemacht und mit den Kindern der Gewinnerklasse einen tollen „Erfinder-Tag“ verbracht. Dabei haben die Kinder dann schon ihr zweites gemeinsames Spiel entwickelt, ein aktionsreiches Pausenspiel.

Hier einige Bilder vom „Erfinder-Tag“.

Außerdem findet ihr hier noch einige Artikel und ein Radiointerview zum Wettbewerb.

Presseberichte zu Ruhr 2010 | Kinder erfinden Spiele

Kommentarfunktion ist deaktiviert.

Trackback URI |