Rajas of the Ganges | Nominierung zum International Gamers Award

Juchhuh! „Rajas of the Ganges“ ist für den International Gamers Award 2018 in der Kategorie „General Strategy“ (Multiplayer) nominiert. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Spiel ´18 in Essen statt. Die International Gamers Awards machen sich zur Aufgabe, herausragenden Spielen des Jahrgangs, ihren Autoren und Verlegern die Aufmerksamkeit einer breiten Öffentlichkeit zu verschaffen. Mit uns sind 12 weitere, sehr starke Titel nominiert. Nun heißt es Daumen drücken! In ein paar Wochen wissen wir mehr.

DAU ´17 | Barcelona | Autoren des Jahres

Voller Stolz dürfen wir berichten, dass wir beim 6. Spielefestival in Barcelona zu den Autoren des Jahres 2017 gewählt wurden. Der DAU wird auf dem gleichnamigen Festival durch eine Jury, bestehend aus Vorjahressiegern wie Rob Daviau, Bruno Cathala oder Arve Fühler vergeben. Wir fühlen uns sehr geehrt, dass so große Namen der Szene ihr Augenmerk auf uns gerichtet haben und wir uns nun in die Liste der Preisträger einreihen dürfen. Weiterlesen

Exit – das Spiel | Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2017

Exit NominierungGroßartig! Sensationell! Genial! Die Jury Spiel des Jahres hat heute alle drei Spiele der ersten Staffel „Exit – das Spiel“ zum Kennerspiel des Jahres nominiert. Wir sind unglaublich glücklich und mächtig stolz. Nun dürft ihr uns gerne noch bis einschließlich 17. Juli fest die Daumen drücken, denn dann wird der Preisträger im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin bekannt gegeben. Die Begründung der Jury für diese Nominierung wollen wir Euch natürlich auch nicht vorenthalten:

Die Reihe „Exit – Das Spiel“ greift die Idee der Escape Rooms auf, bei der eine Gruppe aus einem verschlossenen Raum fliehen muss. Die Spieler lösen gemeinsam ein Rätsel nach dem anderen, um schließlich die finale Knobelaufgabe zu meistern. Je schneller das Team dabei ist, desto besser fällt die Bewertung aus. Die nur einmal spielbaren Herausforderungen führen die Gruppe zum Beispiel in eine verlassene Hütte, in ein geheimes Labor oder in die Grabkammer des Pharao. Dort müssen sie ein kleines Büchlein sowie Karten auswerten, um jeweils zehn teils sehr kreative Rätsel zu knacken. Das verlangt Kombinations- und Beobachtungsgabe. Dank eines ausgeklügelten Systems aus Karten und Decodierscheibe können die Spieler ihre Lösungen sofort überprüfen. Wer schafft es, ohne helfende Tipps zu entkommen?

Begründung der Jury:

Fesselnd! Herausfordernd! Verblüffend! Das perfekte Spielprinzip und die bemerkenswerte Qualität der kooperativen Abenteuer aus der Reihe „Exit – Das Spiel“ überzeugen so sehr, dass alle drei Titel der Premieren-Staffel hervorzuheben sind. Die vielfach innovativen Rätsel machen es zu einem Genuss, nach den keineswegs trivialen und oftmals genialen Lösungen zu suchen. Diese Spiele sind ein Muss für alle Escape-Room-Fans und solche, die es noch werden wollen.

 

Lieblingsspiele bei h@ll9000 gekürt

hall9000Gleich zwei unserer Spiele haben es in die Top 3 der spielerischen Highlights bei der Spielerumfrage 2015 auf h@ll9000.de geschafft. „My Village“ belegt Platz 2 bei den Lieblingswürfelspielen des Jahres. „Orléans Invasion“ belegt Platz 2 bei den Lieblingserweiterungen. Wir freuen uns sehr, dass unsere Spiele so gut ankommen. Hier seht ihr übrigens alle Ergebnisse im Überblick.

YES or kNOw gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2014

Deutscher_Entwicklerpires_2014-pc-games_b2article_artworkIn der Kategorie „bestes Familienspiel“ gewinnt unser YES or kNOw den deutschen Entwicklerpreis 2014. Wir gratulieren dem Studio Reality Twist GmbH sowie Ravensburger Digital zu diesem großen Erfolg. Hier seht ihr, wer noch alles gewonnen hat. Übrigens: Unser Freund und Kollege Marcel André Cassasola-Merkle konnte mit seiner App „Rules!“ auch gehörig abstauben. Herzlichen Glückwunsch.

3 Nominierungen beim dänischen Spiel des Jahres 2013

Guldbrikken 2013Gleich drei unserer Spiele wurden zum dänischen Spiel des Jahres 2013 nominiert. „Was klotzt du?“ in der Kategorie Partyspiel, „La Boca“ in der Kategorie Familienspiel und „Simsala Hopp“  in der Kategorie Kinderspiel.

Es macht uns mächtig stolz, in gleich drei Kategorien mit unseren Spielen vertreten zu sein. Drücken wir die Daumen, dass wir einen Preis gewinnen können!

 

La Boca | Empfehlungsliste | Spiel des Jahres 2013

La Boca CoverWahnsinn! Neben unserer Nominierung zum Kinderspiel des Jahres für „Der verzauberte Turm“ hat es unser „La Boca“ auch noch auf die Empfehlungsliste zum Spiel des Jahres geschafft. Zusammen mit 11 weiteren tollen Spielen gehört es damit zu den von der Jury Spiel des Jahres empfohlenen Spielen des aktuellen Jahrgangs. Wenn das kein Grund ist, La Boca einmal auszuprobieren? 

 

 

 

Weiterlesen

Village | Nominierung für den „International Gamers Award 2012“

Das Komitee, das alljährlich auf den Spieltagen in Essen die International Gamers Awards vergibt, hat in einem ersten Wahlgang über die Spiele für die Nominierungsliste entschieden. Village steht zusammen mit vielen tollen anderen Spielen auf dieser Liste. 

Welche Spiele von der internationalen Jury nominiert wurden, seht ihr hier:

 

 

 

Weiterlesen

Village | RPC-Award 2012 – Bronze

Village belegt den 3. Platz (Bronze) beim diesjährigen RPC-Fantasy Award in der Kategorie Gesellschaftsspiele. Der Fantasy Award versteht sich als Orientierungshilfe für Kunden, die im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Spiele suchen, mit denen sie außergewöhnliche Momente erleben können.
„Fantasy“ steht hier stellvertretend für sämtliche fantastische Genres (Fantasy, Science Fiction, Steampunk, Mystery, Piraten, Mittelalter etc.) 
Der RPC Fantasy Award bewertet die Produkte des Vorjahres und des laufenden Jahres und erstreckt sich über das weite Feld der Phantastik in allen Spiele- und Medienbranchen. Der RPC Fantasy Award ist eine Kooperation der RPC  (Role Play Convention)- dem weltgrößten Fantasyevent, Computec Media AG, buffed.de und Games Orbit, dem größten kostenlosen deutschsprachigen Magazin für phantastische Spiele und Welten. (Quelle:  www.rpc-germany.de) 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung.

Village | Gewinner des „Mensa Preference 2012“ in der Schweiz

Mensa Schweiz hat dieses Jahr zum ersten Mal den Preis „Mensa Preference“ für das beste im letzten Jahr erschienene Gesellschaftsspiel vergeben. Aufgrund der Begeisterung seiner Mitglieder für Gesellschaftspiele hat Mensa Schweiz im Sommer 2011 beschlossen, das bereits in Deutschland (MinD-Spielepreis) und in den USA («Mensa Select») bestehende Konzept auch `dort´ zu verwenden.

Bereits im September haben Mitglieder des Vereins angefangen, die Spiele zu testen, die ihnen besonders gefallen haben oder die es ihrer Ansicht nach verdient haben, für ihre Komplexität und ihren Spielspass belohnt zu werden. Am 1. Januar wurde die erste Auswahlliste vorgestellt, auf der 18 Spiele aller möglichen Genres vorhanden waren. Ende März wurde dann die sechs Finalisten bestimmt.

Während des Fete du Jeu, das vom 20. bis 22 April in Saxon stattfand, haben sich die Mitglieder von Mensa getroffen, um den Sieger der ersten Ausgabe des «Mensa Preference» zu bestimmen. Die Wahl ist auf  `unser´«Village»  gefallen. Die Juroren begründen dies wie folgt: Village hat einen einfallsreichen Zeitmechanismus und vor allem ein sehr faszinierend umgesetztes Thema sowie vielfältige Zugmöglichkeiten, die dafür garantieren, dass jedes Spiel eine neue Dynamik erhält. Da ausserdem die Regeln leicht zu verstehen sind, enthält «Village» alle Elemente, um auch einem grossen Publikum zu gefallen. (Quelle: www.mensa.ch) 

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. 

Im Schutze der Burg | Auszeichnung „spiel gut“ 2009

Im Schutze der Burg erhielt im 3. Quartal 2009 das Siegel „Spiel gut“. Wir danken dem Arbeitsausschuss Kinderspiel und Spielzeug für diese Auszeichnung. Die Begründung des Ausschusses haben wir hier abgedruckt:

Auffallend an diesem Familienspiel ist schon die Gestaltung des Spielplanes in Form eines Gemäldes. Er zeigt auf der einen Seite die Burg im Sommer, auf der anderen im Winter. Die Winterseite ermöglicht einen alternativen Spielablauf. Auf der mittelalterlichen Bauszene sollen Bauherren Rohstoffe erwerben, für Bauwerke erhalten sie dann Punkte. Dabei muss die Konkurrenz immer im Auge behalten werden, damit diese vom eigenen Spielzug nicht mehr profitiert.